dd0yr
 
atvp
9cm
file:///E:/Home-Page/index-dd0yr/Bilder/9cm-TX/13cm%20Filter-1.jpg

 

Interessierte OM´s und solche die es werden wollen, ATV wieder zu beleben und das Ganze auch noch in digitaler Qualität sind aufgerufen sich zu melden. DVB-T ATV ist auf allen zugelassenen ATV-Frequenzenmöglich. Die Bandbreiten sind im Vergleich zu FM ATV geringer und dadurch können bei gleicher HF-Leistung grössere Reichweiten erzielt werden. ATV Betrieb im 70cm Band mit 2 MHz Bandbreite ist auch für OM´s geeignet, die nicht über eine GHz-Lage verfügen. In vielen Fällen genügt ein Rundstrahler um D-ATV zu empfangen.

rad mein ATV BLOG rad


1.September 2018 habe beim googln einen sehr interessenten Baustein entdeckt.

PiHat

 

Dieser Baustein ist sehr vielseitig einsetzbar.

Er verfügt über eine Audio/Video Matrix mit 12 Eingängen und 9 Ausgängen, einen DTMF Decoder Baustein, ein EEprom, sowie einem OSD Display und 3 VideoSync Detektoren.

Steuern kann man diese Baugruppe mit einem Raspberry 3 in Python oder mit einem Arduino, Atmega  via die I2c  Anbindung.

Mit dieser  Baugruppe  lässt sich ein ATV oder  Sprach-Relais mit nur wenig  zusätzlicher Hardware realisieren. Zum Steuern des Bausteines habe ich ein Bascom Programm erstellt.

PiHat-2    
https://hamkit.co.uk/product/hamkit-vmac-pihat-v2-built/

10.Februar 2018 neue Bedieneroberfläche für DM0FOX-ATV. Die Alternative zur DTMF Steuerung. swfox

Die Steuerung erfolgt via Internet/Hamnet. Aktuell im Testbetrieb, da das Relais derzeitig noch nicht wieder QRV ist. Die Software wurde in Purebasic geschrieben. Eine RS232 Schnittstelle verbindet das Relais via Hamnet zum Host (WINPc) auf dem eine virtuelle Serielle Schnitstelle installuiert ist.


ATV Repeater  via DVB-T

Transmitter HV-320E

HV-320 ist die kostengünstigste Lösung für die Übertragung von HD-Video mit digitaler TV-Technologie. Die Video-Eingangsquelle von entweder HDMI / DVI oder Composite (CVBS) wird in H.264-Strömen codiert, moduliert mit dem offenen Industriestandard EN 300-744 DVB-T / ARIB STD-B31 ISDB-T / ABNT NBR 15601 ISDB-Tb *, und dann übertragen.
 
Eigenschaften
Hochleistungs-Wide-Frequency-Rage-Unterstützung  100 MHz bis 2400 MHz
Professionelle Modulationsfehlerrate (MER)

Flexible Bandbreite Option
Im DVB-T-Modus werden 1 MHz bis 8 MHz Bandbreite unterstützt.

Vielseitige Video-Eingänge
Unterstützt HDMI / DVI und Composite (CVBS) Videoeingang.

Einfach zu konfigurieren
Der Transmitter kann über das mitgelieferte WIN Oberfläche anwenderfreundlich konfiguriert werden.

Dieser DBV-T Transmitter ist Herzstück des ATV Repeaters DM0FOX

http://www.hides.com.tw/product_HV320_eng.html

HV-320


03.November 2017 Aktuelles über MD0FOX. Das DVB-T Relais für den Raum Ingolstadt...

D-ATV Relais DM0FOX , mein neuestes Projekt.

Die Idee ein digitales ATV Relais zu bauen entstand, als ich das erste Mal von Produkten der Fa. HIDES hörte. Beim Stöbern im Netz stieß ich bald auf Darko OE7DBH. Darko ist wohl der Vater von DVB-T zu einem erschwinglichen Preis. Zusammen mit der Fa. HIDES erarbeitete er Komponenten für den Amateur.

Nach erfolgreicher, längerer Suche nach einem geeigneten Standort begann ich mein bis dahin entstandenes Konzept in die Praxis um zu setzen. Innerhalb von ca. 2 Monaten war der Prototyp DM0FOX D-ATV fertig. Übliche Kinderkrankheiten und Unverträglichkeiten im Live Einsatz blieben natürlich nicht aus. Mittlerweile sind diese behoben und dem Betrieb steht nichts mehr im Wege. QRV ist das Relais seit 01.10.2017.
DVB-T
TX -V
1291 MHZ
2MHz Bandbreite
DVB-T
RX -V
434.500 MHz
2MHz Bandbreite
FM-ATV
RX -H
2381 MHz
FM-ATV
RX -V
3445 MHz
 
FM-ATV
RX -V
5705 MHz
weitere Infos unter www.dm0fox.de
a0
a2
   

Vorsicht Bastler und Techniker ! (Info von Walter Plaschke DB2BG)
Mittlerweile ist eine neue Generation von LNBs im Umlauf. Diese besitzen jetzt einen 25Mhz-Quarz. Also stellt sich die, Frage, ob der problemlose Einbau eines 24Mhz-Quarz möglich ist. Im Single-LNB OSLO sitzt als PLL-Mixer ein RDA3566. Dieser funktioniert nur bis 24,4Mhz herunter. Danach rastet die PLL nicht mehr. Im Twin LNB OTLSO dagegen sitzt jetzt ein RT320 von Rafael Micro. Dieser arbeitet bis 23,9Mhz herunter, so dass ein Austausch gegen einen 24Mhz-Quarz funktioniert. Die weitere Entwicklung beschreibe ich auf meiner Seite db0oz.db2bg.de Gruß Walter, DB2BG
twinneu


 

15.Aug 2016 interessante Adresse zum Satellitenfunk...

sat-

viel Information rund um den Satellitenfunk...

 


10.Aug 2016 Es'HailSat-2 geostationärer Amateursatellite Start verschoben...

hs2

Start Info


Vorsicht Bastler und Techniker ! (Info von Darko oe7dbh)
Es gibt eine neue Serie LNBs die für Umbau nicht geeignet sind! , Oscilator schwingt nicht richtig bzw. rastet nicht ein.
Unterschied am Verpackung ist im Bild zu sehen, Hardware Unterschied ist auch im Bild sichtbar. Bei Octagon sieht so aus:

lnb-


10.März 2016 geostationärer Amateursatellite auch für ATV Hardwarebeschreibung

Kostengünstig den künftigen geostationären EsHailsat2 empfangen. (DVB-S, DVB-T und SSB, was brauche ich ?). Der Satellit soll Ende 2016 startbereit sein. Damit ist der Weg auch für DVB-T mit Standard USB Sticks möglich.

sr

Umbau des LNB mit H- und V-Ausgang via SMA

lnb DSCN8890a.jpg lnb2
Original Grundplatte-1 Grundplatte-2 Umbau

18.Jan 2016 Reparatur DB0ITV Nach dem der Zugang geklärt war haben Albert, Wolfgang und Wolfgang das Relais wieder zum laufen gebracht. Kleine Ursache große Wirkung. Ein Lüfter hatte den Geist aufgegeben und deshalb ist die Endstufe wegen Überhitzung zurückgeregelt worden. Lüfter gewechselt. Alle wieder fast OK. Beim Zusammenbau ist wohl ein Videostecker abgezogen worden, was zu Folge hat, dass derzeit das 23cm Empfänger Video nicht zum Sender durchgeschaltet wird. d.h. derzeit nur Bakenbetrieb möglich. Wir werden schnellstmöglich den Fehler beheben.

l3
l1

26.Nov 2015 Empfangs-LNB für 3.4GHz. Beim Stöbern habe ich ein C-Band LNB gefunden. Dieses ermöglicht das 9cm Band mit einem analogen Satreceiver zu empfangen.

C-Band-LNB
Eingangsfrequenz: 3.4-4.2 GHz
Ausgangsfrequenz: 950-1750 mhz 2 Ports Ausgang, vertikal und horizontal
in 65 dB( tpy.) , l. o. frequecy 5.150 ghz
rauschzahl: 15 k( max)
Ausgang connecter: type F weiblich
cb2

http://www.aliexpress.com/wholesale?catId=0&initiative_id=AS_20151126092815&SearchText=c-band+lnb

http://www.aliexpress.com/snapshot/7131594359.html?orderId=71237212886186


30.Okt 2015 Empfangsreflektionen ausblenden. Bei den Übertragungsversuchen mit einer Antenne mit 60/8° Öffnungswinkel hatte ich erhebliche Geisterbilder auf Grund von Reflektionen am Empfangsstandort. Um die richtige Antenne zu finden baute ich eine Doppquad und eine Helix Antenne für 3.4GHz. Nachdem ich alle Ergebnisse zusammengefasst hatte ergab sich volgendes Bild: Helix Antenne ungeeignet, da das Empfangene Signal die Reflektionen nicht ausblenden konnte. Der Grund dafür liegt im polarisationsneutralem Empfang. H- und V- Ebene werden gleichermassen erfasst und somit kann keinerlei selektion stattfinden. Die Doppelquad erwies sich als deutlich besser als die 60° Antenne. Der erzielte Gewinn von ca. 6 dB war jedoch zu gering und somit war das Signal stark verrauscht. Beste Ergebnisse wurden mit der Panel Antenne 30x30 erzielt. Die Antenne hat ca. 16dB Gewinn bei einem Öffnungswinke von 17° in beiden Polarisationen. Der Empfang ist nun absolout reflektionsfrei.

mfa
dq
h1
p1
p2
60/8° Antenne Doppelquad Helix 16°/17° Panel Rückseite

19.Okt 2015 Feldversuch 9cm FM ATV. Bei den letzten QSO´s wurden erhebliche Reflektionen im Empfangsbild festgestellt. Um sicher zu gehen machte ich einen Feldversuch in reflektionsfreier Umgebung. Der Test verliev positiv. Selbst mit einer DoppelAcht waren die Empfangsergebnisse einwandfrei. Verschieden Antennenausrichtungen zeigten, dass Reflektionen im 9cm Bereich durchaus sehr stark vorhanden sind und eben nur durch geeignete Antenne im Empfangsbereich kompensiert werden können. Als Konsequenz werde ich einen Spiegel montieren mit < 20° Öffnungswinkel.

9f7 9f2 9f6

9f3 9f4 9f5

Zeitgleich bauten DL8MBI und ich einen 70cm DVB-T Link auf. Beid Seiten verwenden eine kleine vertikale Richtantennen. Meine Sendeleistung von ca. 1W auf 439.6 MHz reichte für eine störungsfreie Verbindug vollkommen aus.


28.Juli 2015 das erste 9cm FM-ATV QSO. Ein Erfolgserlebnis! Soeben beendete ich das erste FM-ATV QSO auf 9cm (3.450 GHz). Nach Anfänglichen Problemchen meiner Gegenstation gelang es ein absolout professionelles TV Bild in die Luft zu bringen. Bild und Ton waren vom Feinsten. Meine Sendeleistung betrug ca. 1 Watt in eine 10 DBD WLAN Antenne für 3.3-3.6 GHz Vert. mit 60° Offnungswinkel. Dies entspricht einer ERP von ca. 15 Watt. Das Ganze existiert bislang nur als Expementieraufbau und wird demnächst in die endgültige Form gebracht. Empfangen wurde das Signal mit einem 9cm Konverter von Roberto Zech der das Signal in den Sat Receiver Bereich 1550 MHz umsetzt (LO 5GHz). Die Empfangsantenne ist vom selben Typ wie die Sendeantenne (siehe Bild unten).


02.September 2015 9cm ATV Sender. Der 9cm ATV Sender für DL8MBI ist fertig. Alle Komponenten sind Verbaut. Die Endstufeneinheit kann abgesetzt aufgestellt und komplett fergesteuert werden. Die Steuereinheit enthält Basisbandaufbereitung, Sendeeinheit und Steuercomputer. Die PAist mit einem Steilflankigem Filter versehen welches den Duplexbetrieb ermöglicht.

p3p2p1


23.August 2015 13cm Filter. Die beiden Filter wurden als WLAN Sperre abgeglichen.

f1 fl2 fl3


21.August 2015 9cm Duplexbetrieb. Das neueste Projekt ist ein Duplexbetrieb auf 9 cm. Hier kommt nun ein Superfilter zum Einsatz.

dp------------------ ----- --------------- s4ghz


24.Juli 2015 9cm Filter. Ein Blick ins Innere.

f1 f2 fk

 

TX / RX Filter geschlossen / offen / Durchlasskurven Abgleich für 9cm ATV


26.Juni 2015 9cm PA. Ein Blick ins Innere. Die Pa liefert satte lineare 20 Watt bei einer Verstärkung von 50dB.

p1 p3p2


25.Juni 2015 9cm Antenne. Ein Blick ins Innere des Radome. Gewinn 15 dBd , H=60° V=8°

a1 a2 a3 b4

Einspeisung Dipolzeilen Reflektor Typenschild

19.Juni 2015 ATV Versuchsaufbau mit 9cm TX. Schnell mal alle Komponenten auf einen Träger montiert, verdrahtet und schon war der Probeaufbau fertig. Erste Versuche ergaben, dass es ohne weiteres ausreicht, den Sender (max. 10mW) mit 50Ohm abzuschliessen um auf der Empfangsseite (Mischer 3450MHz -> 1450MHz / 23cm RX mit mini Dipole) ein einwandfreies Bild zu bekommen.

p4 m1 p3


16.Juni 2015 ATV Versuche 70cm DVB-T, FM ATV auf 23cm, 13cm, 3cm. Der Versuch sollte den praktischen Einsatz meines ATV Equipments austesten. Bidirektionale Versuche auf 10 GHz waren sehr erfolgreich. Dabei arbeitete mein RX-TX als Relais. Der Frequenzbereich 23cm Empfang wurde ebenfalls getestet . Versuche auf 70cm DVB-T waren bereits tage vorher schon erfolgreich. Hintergrund des Versuchs auf DB0POB ist eine geplante Vorführung von ATV beim Relaisfest von T08.

P1 p2 p3p4


8.Januar 2015 ATV Station automatisieren und fernsteuern Mein aktuelles Projekt ist es meine gesamte ATV Station über einen I2C Bus zu steuern. Derzeit sind die ersten Module vorhanden und müssen in das Konzept integriert werden.

23rx 13tx

23cm RX nach Umbau auf 5.5MHz Tonablage ----------------------13cm TX mit 200mw Sendeleistung

display

I2C Bussteuerung mit Display für RX/TX Module (http://stores.ebay.com/mobicomm/)

dtmfvv

DTMF Steuerplatine ----------------------------------------------------------Video Verstärker mit Frequenzgangkorrektur

 


20.Dezember 2014 LNA23-BP ein neuer selektiver 23cm Vorverstärker musste her. Gain 37 dB NF 0.7 dB.

vv vv1

15.Dezember 2014 Digital Control down converter with programmable LO frequency 1050~2300MHz

dc1


09.Dezember 2014 Neuer DVB-T Sender und Empfänger in Miniaturausführung Hides hat einen neuen DVB-T transmitter und DVB-T Receiver für Amateurfrequenzen herausgebracht. Dieser Receiver und der Stand allone Transmitter vereinigen alles in einem Gehäuse und sind mit dem PC leicht zu konfigurieren.

4brtx


21-September-2014 DB0ITV ist seit Freitag wieder QRV
Michael DL4MGM, Albert DK2XD und Wolfgang DD0YR haben zusammen eine Lösung für das abgeschaltete Relais gefunden.
Um weitere Störungen bei Gallileo zu vermeiden, wurde die Sendeleistung um ca. 8dB reduziert. Zudem wird in nächster Zeit der automatische Bakenbetrieb abgeschaltet, um unnötige Sendezeiten zu vermeiden. Versuch mit verminderter Leistung waren erfolgreich. Sicherlich wird der Eine oder Andere OM die Leistungsreduzierung in der Bildqualität feststellen können. Ich meine damit kann und vor allem muss man leben.
Ich hoffe nur, dass diese Maßnahme uns jetzt aus dem Fokus von Gallileo nimmt und der Relaisbetrieb ungehindert in alter Aktivität weitergeht. (Sollte dies jedoch nicht ausreichend sein, dann ist wohl mit der Abschaltung durch die BNetzA zu rechnen.)
Für die Zukunft ist an eine Erneuerung des Ralais angedacht, um das betagte DB0ITV dem Stand der Technik anzupassen.
Es gibt viel zu tun, packen wir´s an...


22-August-2014 Gerade mit der BNetzA telefoniert.
Aufgrund von Problemen / Störungen bei AFU-Sat-Betrieb und fehlender Bandplaneinträge im 70cm Band werden keine weiteren Lizenzen mehr vergeben. Es wird bei der nächsten IARU Tagung darüber gesprochen ob evtl. ein Bereich im 70cm Band dafür "freigeschaufelt" wird, bis dahin def. KEINE LIZENZVERGABE !
Bei DB0QI gab es eine Ausnahme, weil dort ja die 23cm Ausgabe ausgeschaltet werden musste
bad news sorry
73 de torben


02-August-2014 Endlich eine klare Stellungnahme des OVV Ingolstadt zum Thema DVB-T Ausgabe an DB0ITV. Er, so seine Aussage, möchte nicht durch ein Breitbandsignal den Satelitenfunkbereich stören.


.19-Juli-2014 Ein weiterer DVB-T Ausbreitungsversuch. Dieses mal wurde die Strecke DD0YR zum Relais von OV Neustadt DB0NTV getestet. Hier konnte mit 1Watt Sendeleistung an einer 8-Element Antenne ohne Sichtverbindung ein Bild mit 100% Qualität bei ca. -85 dBm Empfangsleistung erzielt werden. Profil Neustadt/DD0YR

Der zweite Versuch fand mit DL4MEV in Zuchering statt. Ebenfalls wurde hier mit einer Rundstrahlantenne ein brauchbares Ergebnis erzielt (-80 dBm schwankend). Störend war dabei vermutlich, dass das Signal durch Reflektionen von nahe stehenden Bäumen geprägt war und damit die Empfangsfeldstärke zum Teil stark schwankte. Dies führt zu Aussetzern und einer Verschlechterung der Bildqualität. Das Problem kann durch den Einsatz einer kleinen Richtantenne erheblich verbessert werden. Meine Erfahrung zeigt, dass Rundstrahler nur dann zu brauchbaren Ergebnissen führen, wenn diese ohne Reflektionen arbeiten können.


16-Juli-2014 Ein ereignisreicher Tag. Endlich habe ich mein Antennsystem auf dem Dach. Jetzt kanns richtig ab gehen. Antennen für 70cm, 13cm und 9cm sind montiert und ausgetestet. Alles drehbar. meine Antennen


12-Juli-2014 Ein neuer DVB-T Ausbreitungsversuch. Teststandorte waren, Lippertshofen mit 200mW Sendeleistung und Pettling mit 2W Sendeleistung. Beide Standorte lieferten ein ausgezeichnetes Bild mit 100 %iger Qualität. Der Abstand zum Sender war in beiden Fällen ca. 7 Km. Neustadt/Grillheim Neustadt/DD0YR


06-Juli-2014 DVB-T Versuch beim Relais Fest von DB0POB. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es doch ein DVB-T Signal von DD0YR zu empfangen. Bei dem Versuch konnte man feststellen, dass trotz ausreichender Signalstärke die erforderliche Signalqualität nicht erreichr wurde. Dies ist wohl auf sehr starke Reflektionen am Empfangsort zurückzuführen. Nach einiger Zeit wurde ein Standort gefunden welcher den Empfang ermöglichte. Die Vermutung, dass die störenden Reflektionen von den Hohen Bäumen im Hintergrund hervorgerufen werden, liegt nahe. Als Empfangsantenne diente lediglich eine 70cm Sperrtopfantenne von Kathrein auf einem Besenstiel. Am Rande des Treffens wurden auch die Probleme von DB0ITV heftigst diskutiert, jedoch ohne dem eingeladenen Relaisverantwortlichen, der wegen der Teilnahme an einer Fuchsjagd verhindert war. Dabei konnte sich der eine oder andere ein detaillierteres Bild der aktuellen Situation machen. Hier wurden ausschliesslich Fakten diskutiert. Vermutungen und Falschmeldungen welche in der Region immer häufiger kursieren konnten so dementiert und richtig gestellt werden.


22-Juni-2014 Um das leidige Thema DVB-T Frequenzantrag für DB0ITV "ja oder nein" zu beenden, arbeiten wir an einer vorübergehenden regionalen Alternative zu DB0ITV. Sollte sich ein geeigneter Standort finden, dann werden wir DM0RDT umziehen.

Vorgehensweise: Der Standort DM0RDT wird um eine 70cm DVB-T Frequenz und um eine 9cm Digital ATV Frequenz erweitert. Damit ist DVB-T mit 7,8MHz Bandbreite möglich, was wiederum einen Standard DVB-T Empfänger zusammen mit einem Konverter / Mischer als Empfangseinheit nutzbar macht. Geplant ist auch die 13cm DB0ITV Eingabe auf 70cm bzw 9cm umzusetzen. Hier eine grafische Darstellung des Einzugsbereiches von DB0ITV DM0RDT.

Sollte bei den Verantwortlichen von DB0ITV eine sinnvolle Entscheidung fallen, das Relais auf DVB-T zu erweitern, sind wir gerne bereit, die Frequenzen wieder abzutreten.


15-Juni-2014 hier eine grafische Darstellung des Einzugsbereiches von DB0ITV. DB0ITV Alle in Rot dargestellten Bereiche haben Sichtverbindung zum Relais Wolfsberg. Das Ganze ist mit heywhatsthat zu Berechnen und Darzustellen.


2-Juni-2014 ein neues Projekt ist geboren. 3.4 GHz ATV / D-ATV nach langem Suchen habe ich einen breitbandigen, aktiven Mischer Mix0-4GHz_PLL von Roberto Zech DG0VE gefunden der es ermöglicht, unter anderem 70cm nach 9cm und umgekehrt zu mischen. Daraus ergibt sich, ein DVB-T Signal im Bereich von 41 auf das 9cm Band 3415 MHz hochzumischen. Als zweite Variante habe ich angedacht ebenfalls eine 13cm FM ATV Signal von 2415 MHz auf 3415 MHz hochzumischen und das Ganze umgekehrt für den Empfang Als RX/TX werden die vorhandenen Gerätschaften verwendet. Als Antenne kommt eine komerzielle Vektor Antenne 3.3-3.8GHz der Fa. Pollin zum Einsatz. Als PA setze ich das unten bereits beschriebene 3.4GHz Modul ebenfalls von der Fa. Pollin ein .


01-Juni-2014 die HiDes5 MHz-DVB-T Desk Top Box ist wieder lieferbar.HiDes-DVB-T Desk Top Box


22-Mai-2014 Zufällig bin ich heute auf einen Beitrag von OE5MLL gestoßen, welcher eine mögliche, preiswerte Alternative zum Empfang von 70cm DVB-T Signalen via Up-Converter und einem herkömmkichen SAT-Receiver darstellt. Ich habe mich mal bei OE5MLL gemeldet und ihn um nähere Informationen gebeten. Mal abwarten was sich daraus ergibt. DVB-T via UpConverter

17-Mai-2014 OV Abend von C05. Hier konnte ich die Anwesenden über ATV via DVB-T informieren. Im Besonderen wurde dargestellt, wie DB0ITV wieder zum Leben erweckt werden könnte. Damit wäre es für eine groß Anzahl von Funkamateuren möglich in der ATV Welt mit zu spielen ohne großen Mehraufwand. Eine meist vorhande Antenne im 70cm Band und eine Empfängerbox reichen aus, um das digitale Fernsehen zu empfangen. Alternativ steht auch das Internet als Empfangsmöglichkeit via Stream zur Verfügung. Der Umbau des Relais DB0ITV am Wolfsberg könnte mit geringstem Aufwand vollzogen werden, um somit schnellst möglich wieder in Betrieb zu gehen. Voraussetzung ist die Beantragung einer neuen Sendefrequenz auf 70cm. Zum Abschluss demonstrierte ich DVB-T an der Clubstation von C05. Mit geringsten Sendeleistungen ca. 200mW (Sendestation DD0YR) konnte mit der 70cm Groundplane auf dem Clubheim ein UFB Empfang von Bild und Ton demonstriert werden.

pr


14-Mai-2014 heute habe ich das digitale ATV via DVB-T einem kleinen Kreis in der Kafferunde vorgestellt. Dabei wurde eine Film gesendet von DD0YR auf die portable Empfangseinheit ins OV Local übertragen. Trotz extrem üngünstger Empfangsbedingungen war der die die Datstellung flüssig ohne Fehler oder Aussetzer. Es wurde reges Interesse gezeigt aber auch kritisch nachgefragt in wie weit die Umstellung für den OM erschwinglich ist.


11-Mai-2014 der erste Reichweitenversuch verlief vielversprechend.

karte

Die Rahmenbedingungen: Sendestation DD0YR an einer X200 GP mit ca. 1 W Sendeleistung. Die Sendestation wurde während des gesamten Versuchs über Internet ferngesteuert, so dass Parameter wie Sendeleistung, Sendeinhalt u.s.w von mir zu bedienen waren. Empfangen habe ich im PKW mit einer Lambda 1/4 Magnetfußantenne und dem DVB-T Stick UT100D an einem Laptop. Die Empfangsanlage war ständig betriebsbereit und zusätzlich über einen Akkustischen Signalton auszuwerten, da während der Fahrt der Bildschirm tabu war. Der Versuch zeigte, dass ein Empfangssignal von -90 dBm ausreicht, um ein fehlerfreies Bild zu empfangen. Bei der Fahrt durch die Ortschaften kam es zu kurzzeitigen Aussetzern (ganz normal). Leider konnte ich den Versuch nicht optimieren, da das Notebook nur ca. 1 Std. Betriebszeit hat und ein KFZ Adapter nicht zur Verfügung stand.


29-April-2014 ein kompletter DVB-T Sender, nur Betriebsspannung, Video und PA anschliessen und der DVB-T Sender ist betriebsbereit. Genaue Spezifikation siehe HV-100EH-spec Datenblätter: 3.4 GHz PA PWR Supply-1 PWR Supply-2

he100 pas


25-April-2014 wie so oft liegt der Fehler zwischen den Kopfhörern.Die Betriebsanleitungen und oder Softwarebeschreibungen werden erst dann gelesen wenn alles Andere erfolglos war. So auch dieses Mal. Die richtige SW genommen, alles richtig eingestellt uns schon läuft die Kiste. Anschliessend kam der erste ausgiebige Testlauf. DVB-T senden, DVB-T empfangen mit unterschiedlichen Rechnern. Übertragen von Videos im *.ts Vormat, übertragen von Kamerabild und PC Bild. Das Ergenis kann sich sehen lassen. Kritisch wird es wenn der Sende PC nicht genug performance hat, dann kommt es zu Aussetzern im Bild wenn z.B. die Software der WebCam oder ähnliches zu viel Leistung fordert. Bei der Übertragung eines Videofilmes, oder der PC Oberfläche (egal welcher Inhalt) entstehen keinerlei Probleme. Das Empfangssignal auf dem ausschließlich dafür benutzten PC war problemlos. Abbild des Mix-Bildschirm


22-April-2014 Der DVB-T Bausatz-Empfänger ist betriebsbereit. Leider habe ich derzeitig erhebliche Probleme das Systen flüssig zum Laufen zu bringen. Egal mit welchen Einstellungen, das Bild ruckelt und friert zeitweise ein. Der Versuch es auf verschiedenen Rechnern mit unterschiedlichen Leistungen zu installiern blieb bislang erfolglos. Da ich mit meiner Weisheit am Ende bin, habe ich mal einen Hilferuf an Darko losgelassen. Ich hoffe sehr dass er die Lösung weiß.
19-April-2014 Mein bestellter DVB-T Bausatz-Empfänger ist beim Zoll. Werde ihm am Dienstag abholen und gleich mal testen.
14-April-2014 Der Prototyp des DVBT Empfängers als stand allone Version ist lieferbar. ( HiDes-DVB-T Desk Top Box).Eine Genaue Spezifikation findet ihr hier: HV110 Spec
21-März-2014 Neues von der DVBT Desk Top Box

12-März-2014 Derzeit werden alle Komponenten für FM-ATV und DVB-T ATV in ein einen 3 HE 19" Einschub integriert.

r2 r3 r11 r13 r1 rsp

FM-ATV 13cm : DC Power 12 V / 4A, Output ATV TX 200 mW, 6 dB Attenuator, Eingang PA  50 mW, Output PA  5 W, DVB-T 70cm : DC Power 12 V / 8A, Output DVB-T Stick TX -6dBm, 6 dB Attenuator, Eingang PA  1 mW, Output PA  10 W

PA Daten


01-März-2014 Top Set Box Prototyp demnächst bei Darko OE7DBH im Test und hoffentlich bis mitte des Jahres im Einsatz.

tsb1 tsb3 tsb3

Hides hat den Prototyp einer Top Set Box fertig. Darko wird diese in den nächsten Wochen testen. Die Box ist ein kompletter digitaler DVB-T Receiver. Alles in einer Box mit Kanalanzeige und Fernbedienung. Bin schon gespannt wie der Test ausfällt. Ein eigenständiger Sende -Empfänger mit Downkonverter für 13cm und 23cm ist in Arbeit und wird bis Ende des Jahres zur Verfügung stehen.


28-Feb-2014 Antennenvergleichstest. Testobejekte waren eine Langyagi für 13cm und eine Panel und einem Spiegel für den W-LAN Betrieb. Alle Antennen waren auf einem Stativ in ca. 2.5m Höhe über Grund montiert, mit freier Sicht zu DB0ITV. Entfernung 23 km. Die Sendeleistung betrug 200mW mit einem FM ATV Sender.
13p as
25 Elemente 19 dBi 30x30cm 20dBi 60x40cm 24dBi

Die Feldstärkeanzeige vom DB0ITV Relais ist sehr sprunghaft und lässt deshalb keine eindeutige Ablesung zu. Doch durch Mittelung der Anzeige ergab sich, dass offensichtlich die LangYagi einen kleinen Vorteil von 1-2 dB gegenüber des W-Lan Panel hatte. Da die Herstellerangaben beider Antennen gleich sind, führe ich den geringen Unterschied auf die unterschiedliche Mittenfrequenz der Antennen zurück. Die Yagi ist auf das 23cm Band zugeschnitten, währen dessen das W-Lan Panel erst bei 2.4 GHz beginnt. Der Spiegel brachte jedoch die besten Ergebnisse. Trotz des nicht optimalen Frequenzbereiches brachte diese Antenne einen deutlichen Vorteil gegenüber der Langyagi von ca. 4-5 dB. Danke für die Unterstützung bei den Versuchen von DL2AG und DF1CM.


16-Feb-2014 Das Problem der ruckeligen Wiedergabe bei gleichzeitigem Senden und Empfangen über den Stick ist behoben. Der Fehler lag wie so oft "zwischen den Kopfhörern". Nach vielem Experimentieren, mit all den möglichen Einstellungsparametern in der Sendesoftware, ist es gelungen das Ding wie gewüscht zum Laufen zu bringen. Nun ist es möglich, RX, TX und gleichzeitig noch andere Software wie ATV Stream o.ä. laufen zu lassen .

7-Feb-2014 Endlich ist er da

ut100 ut100b bck QR Code

Nach Problemen mit dem Zoll wegen fehlender CE Zertifizierung konnte ich das Teil mit Hilfe von äusserst freundlichen und hilsfsbereiten Zollbeamten dennoch sofort mitnehmen. (Preis 230 US$ + 0% Zoll + 19% Einfuhrumsatzsteuer)

Die mitgelieferte CD beinhaltet alle nötige Software um den Stick unter Win7/8 oder LINUX zu betreiben. Da ich kein LINUX Freak bin habe, ich mich für die WIN Variante entschieden.Erste Versuche auf dem Schreibtisch waren nach anfänglichen Verständnisproblemen meinerseits sehr erfolgreich.Die Verbindungen zwischen zwei PC´s mit 7und 8 MHz Bandbreite verliefen optimal. Schwierigkeiten traten beim Versuch auf, das Tranceiver Modul UT100B gleichzeitig als Sender und Empfänger zu nutzen. Problematisch dabei war die fehlende Rechenleistung meiner Hardware. Das übertragene Bild zeigte eine deutliche Verzögerung welche durch die Bildverarbeitung hervorgerufen wird. In der normalen Anwendung ist es ja nicht erforderlich gleichzeitig zu Senden und zu Empfangen.

Messungen des Sendespektrums waren innerhalb der Herstellerspezifikation. Der Stick liefert eine regelbare Ausgansleistung von -30 bis +6 dBM. Im 70cm Bandes ist als DVB-T ATV Frequenz die 434.500 MHz mit BW= 2 MHz angemeldet. Derzeit arbeite ich an einem Verstärkermodul mit ca. 40 dB Verstärkung und einer Ausgangsleistung von max. 10 W im DVB-T Betrieb. Damit sollte ein problemloser D-ATV Betrieb auf 70cm mit einer guten Rundstrahlantenne möglich sein.


Die Idee und die Umsetzung stammt aus OE und wird dort bereits erfolgreich auch als Relais betrieben. Darko OE7DBH ist da sehr rührig und hilfsbereit. Basis des Ganzen ist der DVB-T Stick U100B ,welcher über einen extrem weiten Frequenzbereich verfügt (50~950MHz and 1200~1350MHz step size). Der U100B ist ein simultan zu betreibender Sende Empfänger für ein DVB-T Signal mit den unterschiedlichsten Bandbreiten.Die Besonderheit dieses Sticks liegt darin, dass durch seine flexible Bandbreite ein Betrieb im 70cm Band mit einer Bandbreite von nur 2MHz möglich wird. Die Bildqualität entspricht dann einem rauschfreien analogen ATV Signal. Dazu kommen die Vorteile der digitalen Übertragung (größere Reichweite als mit Analog FM bei gleicher Sendeleistung).
 


http://www.hides.com.tw/product_HV320_eng.html